Kostenloser Versand ab 150,- € Bestellwert*
Bis Mittags bestellt, am gleichen Tag verschickt*
07123 - 9597 888
07123 - 9597 889
Nystagmusbrille nach Dr. Blessing Typ 523 fest montierter regelbarer Batteriegriff oben

Nystagmusbrille nach Dr. Blessing Typ 523 fest montierter regelbarer Batteriegriff oben

613,87 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 3-4 Werktage

Zum 01.07.2020 wurde die Mehrwertsteuer von 19% auf 16% gesenkt. Wir haben alle Preise entsprechend reduziert.

  • 2-51343002
Nystagmusbrille von Dr. Blessing Typ 523 mit einstellbarem Batteriehalter. Mit der... mehr
Nystagmusbrille von Dr. Blessing Typ 523 mit einstellbarem Batteriehalter.
Mit der Nystagmusbrille Typ 523 können Sie problemlos Kurzzeituntersuchungen am Patienten durchführen. Dieses Modell ermöglicht drahtloses Arbeiten und ist nicht an die Stromversorgung gebunden. Die Nystagmusbrille wird durch den verstellbaren Batteriehalter mit Strom versorgt und benötigt drei 1,5 Volt Batterien, Größe C LR14/AM-2 (Babyzellen). (Batterien sind nicht in der Lieferung enthalten). Dank des einstellbaren Akkuhalters haben Sie die Möglichkeit, die Beleuchtung durch Drehen des Schalters individuell einzustellen. Farbe der Brille: weiß.

Lieferumfang: Ein Set
evidENT-Shop-Artikel 587

Moderne Vestibularisdiagnostik erfordert eine hohe Präzision bei der Suche nach Spontan- oder Provokationsnystagmus. Die neue Nystagmusbrille nach Dr. Blessing stellt hierzu eine einfach zu handhabende Alternative dar. Unter der neuen Nystagmusbrille erreichen Nystagmusintensität und Nystagmusamplitude 80% bzw. 99% der elektronystagmografischen Werte.
Die Beleuchtung der Nystagmusbrille erfolgt indirekt, so können keine Licht-
reflexe auftreten, die zu einer unerwünschten, nystagmushemmenden Blickfixation
beim Patienten führen. Da eine direkte Beleuchtung des Auges durch die Abschirmung der Leuchtbirnen verhindert wird, ist das Auftreten des PURKINJE- Aderbildes, welches durch seine Bewegung einen willkürlichen „Leuchtbrillennystagmus“ auslösen kann, der falsch positive Nystagmusbefunde hervorbringen kann, auszuschließen.
Zuletzt angesehen